retromedia.de

der Friedhof der Medienbranche

“Viva – Das Magazin”: Man lebt nur zweimal.

| 1 Comment

Viva - Das Magazin - Die StartausgabeNach nur zwei Ausgaben hat der Panini Verlag sein Jugendmagazin “Viva” schon wieder eingestellt. Die Ziele im Leser- und Anzeigenmarkt wurden einem “Horizont.net”-Bericht zufolge deutlich verfehlt. 260.000 Stück wollte Panini pro “Viva”-Ausgabe verkaufen. In Zeiten, in denen fast alle Teenie-Magazine mit Auflagenproblemen zu kämpfen haben, weil das Publikum immer mehr ins Netz abwandert, ein offenbar unrealistisches Ziel.

Viva - Das Magazin - Die Finalausgabe“Viva” war am 11. Februar zum ersten Mal an die Kioske gekommen und sollte vor allem 14- bis 19-jährige Frauen begeistern. Das sollte mit “Star- und Trendthemen aus dem Musik- und Showbusiness sowie exklusiven Blicke hinter den Kulissen der beliebtesten Sendungen von VIVA” geschehen. “Dazu verraten TV-Profis, darunter auch die beliebten VIVA Moderatoren, die angesagtesten Styling- und Beauty-Tipps”, so die Selbstdarstellung des Verlags zum Start des Titels.

Die März-Ausgabe war dann schon die letzte, die April-Nummer, die eigentlich in dieser Woche erscheinen sollte, wird schon nicht mehr ausgeliefert. Warum wir also “Angst um die Pop-Queen” Christina Aguilera haben sollten, werden wir nun nie erfahren:

Viva - Das Magazin - Werbung für Heft 4/2009

One Comment

  1. Hoffentlich hat das Ding nicht zu viel Kohle verbrannt…

Leave a Reply to Evil Cancel reply

Required fields are marked *.

*