Lieblingslieder 2018: Lana Del Rey – “Venice Bitch”. 0

Hach-Momente. 0

Lieblingslieder 2017: William Patrick Corgan – “aeronaut”. 0

Die besten Songs der Welt: Neil Young – “my my, hey hey (out of the blue)” 0

Lieblingslieder 2017: Keele – “terminal”. 0

Die besten Songs der Welt: Temple of the Dog – “hunger strike”. 0

Immer noch einer der großartigsten Songs meines Musikliebhaber-Lebens: Temple of the Dog – “hunger strike”.

Lieblingslieder 2016: Beatsteaks vs. Dirk von Lowtzow – “french disko”. 0

Großartige Stereoloab-Cover-Version – aus der Bestseller-Verfilmung “Tschick” – von der kongenialen Kooperation Beatsteaks und Dirk von Lowtzow.

(via “Visions“)

132 Minuten Radiohead live. 0

Die Konzerte-Seite von arte ist ja extremst großartig. Man kann geniale Konzerte von vielen Festivals schauen – leider aber allzu oft nur für kurze Zeit, da dann alles wieder gelöscht wird – aus welchen rechtlichen Gründen auch immer. Ihr müsste Euch daher beeilen. Bis zum 22. müsst Ihr bitte den Radiohead-Auftritt beim Lollapalooza in Berlin schauen. Grandios, geekig – und die letzte Viertelstunde ist dann nur noch Gänsehaut. Und wenn Ihr dann durch seid, könnt Ihr auch die Stunde Tocotronic schauen. Ebenfalls toll.

Lieblingslieder 2016: The Divine Comedy – “catherine the great”. 0

Was für ein wundervoller wundervoller Song.

Placebo: “jesus’ son”. 0

Neue Placebo-Single:

Im Oktober kommt ein Best-Of-Album (Ich HASSE Best-Of-Alben) und die interessantere EP “Life’s what you make it” mit der Cover-Version des Talk-Talk-Hits.

Next Page »