Archive for November, 2007

five to watch (30. November 2007). 5

In “five to watch” gebe ich täglich fünf Fernsehtipps – vier aus dem Free-TV und einen aus dem Pay-TV. Die Empfehlungen richten sich dabei ausschließlich an meinem persönlichen Geschmack aus und nicht an irgendwelchen Hypes oder Programmzeitschriften. Hier sind die Empfehlungen für Freitag, den 30. November 2007:

Free-TV:
1. Pastewka / Sat.1 / 21.15-21.45
Ich befrüchte angesichts der schwachen Quotren, dass die aktuelle “Pastewka”-Staffel auch die letzte sein könnte. Also: Einschalten.

2. 12 Monkeys / Tele 5 / 22.10-00.45
Brad Pitt und Bruce Willis in diesem ungewöhnlichen Endzeit-Meisterwerk von Terry Gillima. Muss jeder gesehen haben.

3. Spiegel TV – Thema / Vox / 21.50-23.55
Interessant klingende Doku über eine amerikanische Sekte und den Ausstieg eines Mitglieds, der schleißlich im Mord und Selbstmord endet.

4. Die Besten im Westen / WDR Fernsehen / 20.15-21.00
Porträt über Peter Scholl-Latour. Sicher mit vielen historischen Bildern angereichert.

Pay-TV:
5. Der Pate / Premiere Filmclassics / 20.15-23.05
Der Klassiker.

five to watch (29. November 2007). 1

In “five to watch” gebe ich täglich fünf Fernsehtipps – vier aus dem Free-TV und einen aus dem Pay-TV. Die Empfehlungen richten sich dabei ausschließlich an meinem persönlichen Geschmack aus und nicht an irgendwelchen Hypes oder Programmzeitschriften. Hier sind die Empfehlungen für Donnerstag, den 29. November 2007:

Free-TV:
1. Fußball: UEFA-Cup / ZDF / 20.55-23.00
Heute muss ein Sieg her.

2. We Love in Concert: Oasis / ProSieben / 01.15-01.50
ProSieben zeigt leider nur 35 Minuten lange Ausschnitte aus dem Oasis-Konzertfilm “lord don’t slow me down”. Da bleibt wohl nur die DVD.

3. R.I.S. – Die Sprache der Toten / Sat.1 / 22.15-23.15
Die zweite Staffel läuft leider noch schlechter als die erste. Schade, denn die Serie ist durchaus sehenswert und spannend.

4. Black Box BRD / WDR Fernsehen / 23.15-01.00
Sehenswerter Film, der mit den Porträts des Terroristen Grams und des Opfers Herrhausen ein Bild der 70er Jahre zeichnet.

Pay-TV:
5. Die letzten Tage einer Legende / Biography Channel / 20.00-21.00
Diesmal geht’s in der Porträtreihe um Jim Morrison und die letzten Tage vor seinem Tod.

kurze dringliche zwischenfrage. 7

Wann gibt’s eigentlich endlich mal wieder ne neue Platte von The Notwist?

five to watch (28. November 2007). 3

In “five to watch” gebe ich täglich fünf Fernsehtipps – vier aus dem Free-TV und einen aus dem Pay-TV. Die Empfehlungen richten sich dabei ausschließlich an meinem persönlichen Geschmack aus und nicht an irgendwelchen Hypes oder Programmzeitschriften. Hier sind die Empfehlungen für Mittwoch, den 28. November 2007:

Free-TV:
1. Der Novembermann / Das Erste / 20.15-21.45
Von allen Kritikern hochgelobt. Götz George als blinder Klavierlehrer in einer ungewöhnlichen Dreiecksgeschichte.

2. Heroes / RTL II / 20.15-21.10
Wer die Folgen noch nicht kennt, sollte die RTL-II-Chance, sie zu sehen, unbedingt nutzen.

3. Die Ludolfs – Vier Brüder auf dem Schrottplatz / DMAX 7 20.15-21.15
Wollte ich längst schonmal empfehlen. Die wohl bizarrste Doku-Soap im deutschen Fernsehen.

4. Das Geheimnis meines Erfolges / kabel eins / 20.15-22.30
Zwanzig Jahre ist das inzwischen her? Wow. Michael J. Fox und Helen Slater. Ob man diese 80er-Komödie heute allerdings noch ohen Fremdschämen anschauen kann – ich weiß es nicht.

Pay-TV:
5. Die Brücke am Kwai / Premiere Nostalgie / 23.25-02.05
Legendärer Film aus dem jahr 1957. Gewann damals 7 Oscars.

five to watch (27. November 2007). 3

In “five to watch” gebe ich täglich fünf Fernsehtipps – vier aus dem Free-TV und einen aus dem Pay-TV. Die Empfehlungen richten sich dabei ausschließlich an meinem persönlichen Geschmack aus und nicht an irgendwelchen Hypes oder Programmzeitschriften. Hier sind die Empfehlungen für Dienstag, den 27. November 2007:

Free-TV:
1. Jan Plewka singt Rio Reiser / NDR Fernsehen / 23.45-01.20
Die Doku zeigt eine Inszenierung aus dem Jahr 2005, in der Jan Plewka (u.a. Selig, TempEau) gemeinsam mit der Band des Deutschen Schauspielhauses Songs von Rio Reiser gesungen hat. Garantiert sehenswert!

2. Dr. House / RTL / 21.15-22.15
Klar. Darf an einem Dienstag nicht fehlen.

3. Die Schatzinsel / ProSieben / 20.15-22.25
Da Teil 1 durchaus sehenswert und für Privatsenderverhältnisse überraschend entspannt und seriös war, empfehle ich auch Folge 2.

4. Rockpalast / Eins festival / 00.30-01.00
Der ARD-Digitalsender zeigt 30 Minuten Shout Out Louds vom diesjährigen Haldern-Festival. Welche sieben Songs gespielt wurden, erfaht ihr hier.

Pay-TV:
5. L.A. Confidential / kabel eins classics / 22.05-00.20
Gangsterfilm-Klassiker mit grandioser Besetzung, der inzwischen fast zehn Jahre alt ist. Muss man gesehen haben.

slut – “wednesday”. 7

Dieser Song ist der absolute Wahnsinn. Ich bin geneigt, ihn als meinen Song des Jahres zu bezeichnen – mindestens als besten Song seit Monaten. Und er gewinnt von Hördurchgang zu Hörrdurchgang immer mehr dazu. Auf der neuen Slut-Website gibt’s jetzt auch ein Video. Nämlich hier. Es wird auf jeden Fall wieder Zeit, ein Slut-Konzert zu besuchen. Im Januar gibt’s die Gelegenheit dazu – pünktlich zum Erscheinen des neuen Albums.

diverse interpreten (2007.11.26). 4

- Auf der MySpace-Seite der Band kann man sich die ungewöhnliche, aber fabelhafte neue Single von Slut anhören: “wednesday”. (via “timo zein / musikblog“)

- The Jesus & Mary Chain machen ne neue Platte. (via “Pop Candy“)

- “songza“. Toll. (via viele)

- My Bloody Valentine folgen Radiohead.

Musikvideo des Tages:
Die Stars fand ich bisher eher so naja. Aber “the night starts here” ist wirklich sehr sehr nett:

————
ich, heute, woanders:
“kress.de”: “Der kress-quotencheck: Zwei Tagessiege für ProSieben”.

five to watch (26. November 2007). 4

In “five to watch” gebe ich täglich fünf Fernsehtipps – vier aus dem Free-TV und einen aus dem Pay-TV. Die Empfehlungen richten sich dabei ausschließlich an meinem persönlichen Geschmack aus und nicht an irgendwelchen Hypes oder Programmzeitschriften. Hier sind die Empfehlungen für Montag, den 25. November 2007:

Free-TV:
1. Die Schatzinsel / ProSieben / 20.15-22.25
Die zweiteilige Neuverfilmung startet. Ich bin gespannt, erwarte auf jeden Fall mindestens solide Unterhaltung.

2. Die Todesautomatik / ZDF / 20.15-21.45
ZDF-Politdrama mit guten Schauspielern: Ein freigekaufter Ex-DDR-Häftling will in den 70ern die Existenz von Selbstschussanlagen beweisen.

3. Being John Malkovich / Tele 5 / 20.15-22.35
Und wer keine Lust auf deutsche Filme hat, schaut gefälligst den hier. Einer der grandios-absurdesten Filme überhaupt.

4. Dittsche – Das wirklich wahre Leben / Das Erste / 00.20-00.50
Irgendwie verpassen ich und mein Festplattenrekorder neuerdings immer die Sonntagsausstrahlung im WDR Fernsehen – aber es gibt ja zum Glück die zeitnahe Wiederholung im Ersten.

Pay-TV:
5. Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt & Aliens – Die Rückkehr / kabel eins classics / 15.35-20.15
kabel eins classics zeigt die ersten beiden “Alien”-Filme. Kann es bessere November-Nachmittagsunterhaltung geben?

diverse interpreten (2007.11.25). 1

In den vergangenen Tagen wenig dazu gekommen, fremde Feeds zu lesen – daher hier das Wichtigste der letzten Woche:

- Listenalarm (1): Der “Guardian” hat eine Liste der “1000 albums to hear before you die” zusammengestellt.

- Listenalarm (2): “ign” präsentiert die “top 100 games of all time” – zur Zeit sind sie aber erst bei Platz 51 angelangt.

- Zwei Gründe, ins Kino zu gehen: Jennifer Garner und Ricky Gervais spielen zusammen in “This Side of the Truth”.

- Ich wiederhole mich: Dieser Mann kann echt mit wenigen Sätzen wohlige Gänsehaut erzeugen.

- Und da sag nochmal jemand, man hätte in Blogs schon alles gesehen. Falsch.

- “You can absolutely make a movie without changing the script. Big Fish and Charlie were shot just like they were written. But to not even have the option of changing something is a bizarre restriction, like making a Dogme 95 film with a $100 million budget….” – die Auswirkungen des Streiks auf den neuen “Star Trek”-Film.

Musikvideo des Tages:
Die Killers mit dem Joy-Division-Cover “shadowplay” – aus Anton Corbijns “control”:
(via “stereogum.com“)

Trailer des Tages:
Zwar wird nach dem Anschauen des neuen “Cloverfield”-Trailers noch immer nicht klar, ob uns nur Action-Monster-Trash oder ein grandioser Film erwartet – aber wer ihn noch nicht gesehen hat, bitte schön:

————
ich, heute in den vergangenen Tagen, woanders:

- “dbc-blog”: “mogelversuch.” (erschienen am Samstag)
- “dbc-blog”: “analyse der dbc-ausgabe 47/2007.” (erschienen am Samstag)
- “Handelsblatt.com”: “Darüber spricht das Netz: Wie Microsoft das Netz erobern will“. (erschienen am Freitag)
- “kress.de”: “Der kress-quotencheck: Jauchs Promis siegen souverän“. (erschienen am Freitag)
- “kress.de”: “Der kress-quotencheck: Fußball siegt trotz Langeweile“. (erschienen am Donnerstag)
- “kress.de”: “Der kress-quotencheck: 4,5 Mio für ‘Dr. House’“. (erschienen am Mittwoch)
- “kress.de”: “Der kress-quotencheck: Erneuter Rekord für ‘Bauer sucht Frau’“. (erschienen am Dienstag)
- “kress.de”: “Der kress-quotencheck: ProSieben gewinnt den Wochenendkampf“. (erschienen am Montag)

five to watch (25. November 2007). 2

In “five to watch” gebe ich täglich fünf Fernsehtipps – vier aus dem Free-TV und einen aus dem Pay-TV. Die Empfehlungen richten sich dabei ausschließlich an meinem persönlichen Geschmack aus und nicht an irgendwelchen Hypes oder Programmzeitschriften. Hier sind die Empfehlungen für Sonntag, den 25. November 2007:

Free-TV:
1. Tatort: Bevor es dunkel wird / Das Erste / 20.15-21.45
Sawatzki und Schüttauf – nicht meine Lieblings-”Tatort”-Ermittler, aber immer sehenswert.

2. Fußball: WM 2010 / Das Erste / 15.55-18.00
Die WM-Qualifikationsgruppen werden ausgelost. Und man muss doch live mitbekommen, mit welchen Teams wir es nach der EM für lange Zeit zu tun haben.

3. Milbergs Reisen / NDR Fernsehen / 20.15-21.45
Axel Milberg fährt durch Norddeutschland. Teil 2 seiner Reise-Reportage.

4. Halloween – Die Nacht des Grauens / kabel eins / 00.10-01.50
Auch wenn alle Fortsetzungen und Remakes mittelmäßig bis schlecht sind, das Original aus dem Jahr 1978 ist ein wahrer Klassiker des Grusel-Genres.

Pay-TV:
5. Saw – Director’s Cut / Premiere Filmclassics / 20.15-22.00
Auch hier gilt: Die Fortsetzungen werden immer belangloser, doch Teil 1 der “Saw”-Reihe ist für Leute mit starken nerven ein absolutes Muss.

Next Page »