diverse interpreten (2007.11.26).

- Auf der MySpace-Seite der Band kann man sich die ungewöhnliche, aber fabelhafte neue Single von Slut anhören: “wednesday”. (via “timo zein / musikblog“)

- The Jesus & Mary Chain machen ne neue Platte. (via “Pop Candy“)

- “songza“. Toll. (via viele)

- My Bloody Valentine folgen Radiohead.

Musikvideo des Tages:
Die Stars fand ich bisher eher so naja. Aber “the night starts here” ist wirklich sehr sehr nett:

————
ich, heute, woanders:
“kress.de”: “Der kress-quotencheck: Zwei Tagessiege für ProSieben”.

4 Comments so far

  1. Christian on November 26th, 2007

    was kennst du denn von den stars sonst so?

  2. popkulturjunkie on November 27th, 2007

    ein paar andere neuere Songs, aber die haben mich nie so richtig vom Hocker gerissen.

  3. beetFreeQ on November 27th, 2007

    Hmm, mir stößt Songza ehrlichgesagt eher sauer auf. Klar, die Seite hat ein schickes einfach gehaltenes Design, aber sie macht nicht mehr, als die Audiostreams aus Youtube-Videos abzuspielen. Und das ist nicht wirklich die tollste, innovativste Idee, wie ich finde. Die filtern ja nichtmal ordentlich, so dass auch massig Live-Songs in Handy-Qualität und Kram, der nichts mit Musik zu tun hat, dabei ist.

    Vor allem wird auf der Seite (wenn ich mich verschaut habe) nichtmal irgendwo zugegeben, dass sie nur Youtube-Audio streamen. Und dass Youtube zudem nicht die tollste Audioquali hat, weiß man ja.

  4. Felix on December 9th, 2007

    Also ich bin bekennender Stars-Fan. Zwar erst seit der neusten Scheibe “In Our Bedroom After The War”, aber die kann echt einiges.
    Amy Millan ist einfach ‘ne Klasse für sich.

Leave a Reply