tv-neustart-kritik (2005-008+009).

Die beiden nächsten TV-Neustart-Kritiken:

- “Partner-TÜV” / VOX / UFA Entertainment / dienstags, 20.15 Uhr / Start: 28. Juni 2005

Der gigantische Erfolg der “Super Nanny” hat eine ganze Reihe ähnlicher Formate auf den Markt gespült: “Die Supermamas”, “Die Tier Nanny” und nun den “Partner-TÜV”. Weitere werden folgen. Im “Partner-TÜV” helfen die beiden “Partnerschafts-Profis” Dr. Dorothe Dörholt und Thorsten Müller-Vetterkind (was für fabelafte Namen!) Paaren, die Beziehungsprobleme haben. Die Start-Episode der zunächst vierteiligen Reihe war erstaunlich bekömmlich. Die beiden Helfer sind angenehme Zeitgenossen, das Proeblem-Paar war relativ sympathisch, man konnte das ein oder andere Detail für das eigene Leben aufschnappen und die Produktion war professionell und sah nicht so sehr nach Plagiat aus. Wenn die Reihe auf RTL laufen würde, wäre sie morgen sicher ein großer Quoten-Hit, so ist sie aber auf jeden Fall eine positive Überraschung im deutschen Fernseh-Mittelmaß. 7 von 10 Punkten.

- “Bis dass der Tod uns scheidet” / ZDF / dienstags, 20.15 Uhr / Start: 28. Juni 2005

Die Idee, berühmte Ehen zu porträtieren, ist nicht neu. Im ZDF will man u.a. folgende Fragen klären: “Wie gingen die Paare miteinander um, wenn die Kameras außen vor blieben? Wie lange hatte die Liebe Bestand in einem von Pflichten und Disziplin erdrückten Alltag? Und wie viel Einfluss hatten die persönlichen Probleme auf politische Entscheidungen?” Der Fünfteiler beleuchtet die Ideen von Charles und Diana, Bill und Hilary Clinton, Grace Kelly und Rainier, Soraya und dem Schah, sowie Magda und Joseph Goebbels. Die Premieren-Folge brauchte etwas, um mich halbwegs zu überzeugen. Anfangs gab es nichts als bekannte Tatsachen, dazu den Einsatz grauenhafter Musik. Die Interview-Schnipsel von Bekannten, Freunden und anderen Personen aus dem Leben von Charles und Diana brachten dann doch noch das eine oder andere unbekannte Detail ans Tageslicht. Ob man eine solche Reihe aber unbedingt mit der Ehe beginnen muss, die wohl schon so oft wie keine in den Medien ausgebreitet wurde, ist fraglich. Letztlich eine solide Porträtreihe ohne Spektakuläres. Und die Frage, warum die ganzen 45 Minuten so nach Guido Knopp aussahen, wurde direkt im Abspann geklärt: Das Begleitbuch zur Reihe? Von Guido Knopp. Leiter der Sendung? Guido Knopp. 5 von 10 Punkten.

1 Comment so far

  1. Frank on June 29th, 2005

    Ist schon krass, wie das ZDF sein Programm um bestimmte Personen herumbaut (Kerner, Knopp) und diese Personen bis zum Erbrechen auf die Mattscheibe bringt. Das Resultat sind dann z.B. 3h Fussball mit Hr. Kerner als Moderator, anschliessend Kerner Talkgelaber aus dem Studio (wie ist der da nur so schnell hingekommen?). Kommt dann noch die Selbstvermarktung durch Werbung, Bücher etc. hinzu ist die zwangsläufige Reaktion beim nächsten Anblick der schnelle Griff zur Fernbedienung.

Leave a Reply