tv-start-kritik (2005/062-063).

Und hier die beiden TV-Neustarts vom Dienstag:

“Goodbye DDR” / ZDF / ZDF / dienstags, 20.15 Uhr / Start: 30. August 2005

Guido Knopp hat einen neuen Spielplatz. Nch der Nazizeit jetzt die DDR. Ich sehe schon all die Dokus, die in den kommenden Jahren kommen werden: “Honeckers Helfer” und wie sie alle heißen werden. Bevor diese Zukunftsvision wahr wird, beginnt er mit “Goodbye DDR”. In üblicher, routinierter Machart mit alten Schnipseln und Zeitzeugen erzählt die ZDF-Doku-Reihe Wichtiges aus der DDR-Geschichte. In Folge 1 ging es um Walter Ulbricht, in den weiteren Teilen um Erich Mielke, Katharina Witt und Erich Honecker. “Goodbye DDR” ist okay, wesentliche Neuigkeiten erfährt man allerdings nicht. 6 von 10 Punkten.

“Yes Dear” / RTL / 20th Century Fox Television / werktäglich, 0.30 Uhr / Start: 30. August 2005

Eine weitere US-Sitcom, die bei RTL in der Nacht versendet wird. Greg und Kim sind zum ersten Mal Eltern geworden und nehmen ihre neue Rolle und die damit auferlegten Pflichten und Sorgen äußerst ernst. Während Greg die Karriereleiter weiter nach oben möchte, hat sich seine neurotische Frau Kim zum Ziel gesetzt, die beste Ehefrau und Mutter der Welt zu sein. Darauf aufbauend ergeben sich viele absurde und kuriose Situationen. Mit dabei sind auch Kims Schwester und deren arbeitsloser Mann. Es gab definitiv schon US-Comedyserien, die unlustiger waren, doch insgesamt wirkt “Yes, Dear” etwas zu altmodisch. 5 von 10 Punkten.

Am Mittwoch laufen “Wahl Check 05″ (Das Erste / 20.15 Uhr) und “Dead Zone” (RTL II / 22.05 Uhr) an. Die Kritiken danach wie immer hier.

1 Comment so far

Leave a Reply