wie generiert man möglichst viele page-impressions?

Unternehmen, die mit möglichst vielen Nutzern auf ihren Internet-Seiten möglichst viel Geld bei Werbekunden kassieren wollen, kennen das Problem: Wie bringe ich den Besucher meiner Seite dazu, ganz viele Page-Impressions zu generieren? “Bravo.de zeigt nun, wie das geht.

Klickt man auf Bravo.de, findet sich gleich oben die “Bravo.de Topstory” zum Thema “Bills neuer Look!” und dem viel Hinweis “Check jetzt hier das erste Foto!”. Ein “weiter…”-Link suggeriert, dass man nur noch einen Klick von den sensationellen Fotos entfernt ist. Denkste. Draufgeklickt und der selbe Teaser mit etwas anderem Text steht in kleinerer Form nochmal da. Inklusive “weiter…”-Link. Jetzt aber: Nur noch einen Klick. Denkste. Noch ein Teaser zur supertollen Topstory. Sogar mit anderem Text. Seltsamerweise wird der Teaser nach jedem Klick immer kleiner. Der “weiter…”-Link fehlt natürlich auch diesmal nicht. Der nächste Klick muss doch aber endlich zum Ziel führen. Denkste. Er führt auf eine Seite, die fast genauso aussieht wie die vorige, den selben Bill-Teaser enthält. Und noch einen “weiter…”-Link. Kurz bevor ich endgültig glaube, mich in einer Blondinenwitz-Verlinkungs-Endlos-Spirale zu befinden, passiert die Sensation: Dieser Klick auf den “weiter…”-Link führt tatsächlich zum Ziel: auf diese Seite, auf der das neue Sternchen am Mädchen-Pop-Himmel zu sehen ist.

Toll, dass Bravo.de so exemplarisch zeigt, wie man es nicht machen sollte.

11 Comments so far

  1. Toco on January 24th, 2006

    danke für deine mühe … nicht, dass ich das bild tatsächlich hätte sehen wollen, aber naja

  2. Pascal on January 24th, 2006

    Ich finde das erschreckend, dass du überhaupt freiwillig auf diese Seite gegangen bist …

  3. andreas on January 24th, 2006

    das ist soooo web 1.0 ;)
    möglichst die verweildauer erhöhen und PIs generieren. langweilig.

    aber die kids klicken ja auch bis auf die 128. trefferseite bei google, wenn’s um tokio hotel geht…

  4. Bassistin on January 24th, 2006

    Wenn man “Tokio Hotel” bei Google eingibt kommt man sogar auf 2.890.000 Seiten, aber das könnte ich den verrückten pubertären Mädchen auch noch zutrauen.

  5. bine on January 24th, 2006

    Wirklich krank, dass sie diese ganzen Klicks mitgemacht haben ;)
    Abgesehen davon, dass das Licht am Ende des Tunnels (=Bills neuer, wilder, verwegener – nicht zu vergessen sexy – Look) es natürlich wert war.

  6. hike on January 24th, 2006

    naja, so was findet man immer noch auf allen grossen seiten. bild.de ist da auch ganz gross. die zerhacken teilweise textinhalte in galerien so, dass jeder satz einen pageview bringt. ist halt noch die werbewaehrung im netz.

  7. uwe on January 24th, 2006

    ich wusste gar nicht, dass du dich auch für bills neue frisur interessierst; popkultur ist halt popkultur (oder so)…

  8. [...] wul sei . . .und die moral von der geschicht’? der [...]

  9. Sebastian on January 25th, 2006

    gut zu wissen. wenn ich mich also nächstes mal bei bravo.de herumtreibe, dann bin ich gerüstet ;)

  10. [...] r, der meint: “Kam mir gleich ziemlich bekannt vor der Artikel, und zwar vom Popkulturjunkie (http://www.popkulturjunkie.de/wp/?p=1985), wörtlich kopiert das Ding, oder ist das Jeriko ein PKJ-Zweitblog?” Dann noch einer etwas sp&#228 [...]

  11. jomei on February 3rd, 2006

    Wer oder was ist bravo?

    und überhaupt Bill, ist das ein Junge oder ein Mädel? Auf den Bildern und dem Text kommt das irgendwie zwiespältig rüber

    ;-)

Leave a Reply