popkulturjunkie on tour: depeche mode.

Warum Depeche Mode lieber keine Konzerte mehr geben sollten, ich mir vorkam, als sei ich auf einer Ü30-Party, lieber vor der Zugabe ging, warum auch The Bravery den Abend nicht retten konnten und warum dennoch 95 % der Besucher sagen werden, es wäre das beste Konzert ihres Lebens gewesen: All das lesen Sie im Laufe des Freitags an dieser Stelle. Jetzt bin ich zu müde dafür.

14 Comments so far

  1. SpielerZwei on January 27th, 2006

    Ich war am 20.1.06 in Düsseldorf:
    Dein Kurzkommentar spricht mir aus der Seele! Ansich war es ein guter Auftritt, aber ich konnte ums Verrecken nicht richtig begeistert werden.

  2. Toco on January 27th, 2006

    m.a.w. wenn man sich zwischen depeche mode und soundtrack of our lives entscheiden muss, sollte die wahl auf letztere fallen? ich frag nur schonmal

  3. ecco on January 27th, 2006

    spar dir die lange kritik! in deiner kurzkritik steckt wahrscheinlich schon alles exkt auf den punkt gebracht drin. klasse!

  4. andreas on January 27th, 2006

    kannst du bei der gelegenheit dann auch erklären, warum heute unfassbar viel nach “shake the disease frankfurt” gegooglet wird? war das fuer die meute in ffm etwa ein neuer song?

  5. Dirk on January 27th, 2006

    Ich bin kein großer DM – Fan, finde ein paar ältere Songs ganz gut aber habe bisher von den Konzerten nur gutes gehört. Bin deshalb schon gespannt auf Deine Kritik.
    Ich werde die Jungs wahrscheinlich bei Rock am Ring sehen.

  6. [...] ack of our lives gewidmet (selbige spielen am 1.3. in stockholm … wie übrigens auch depeche mode), liam gallagher widmete “wonderwall” einem mädel aus den vorderen reihen, von [...]

  7. Rechtsanwalt Werner Siebers on January 27th, 2006

    Es ist alles aufgewärmtes Gedusel

  8. SvenK on January 28th, 2006

    Nunja, auch ich war am 20.1. in Düsseldorf dabei. “Shake the Disease” wurde zu meinem bedauern aber nicht gespielt, vielleicht daher die google-Geschichte? Man weiss et nich.
    Mein Eindruck als nicht Ü-30er war gemischt. Der Auftritt DMs war nicht grossartig zu bemängeln. Verglichen mit der Exciter-Tour zumindest. Der Auftritt des Publikums allerdings schon: Wie kann es eigentlich sein, das die Menge im Innenraum stramm steht wie auf dem Appelplatz? Ist DMs Fanbasis mittlerweile soo alt? Fussstapfen (meist vollkommen unrhytmisch) und Klatschen war bei den meisten das höchste der Gefühle.
    Vielleicht ist das ja öfter so bei Konzerten in Deutschland, ich bin da nicht so erfahren, aber die nächsten Jahre beschränke ich mich wohl wieder auf DM-Partys.

  9. vib on January 28th, 2006

    Gehöre wohl auch zur “Zielgruppe” und war zweimal auf einem DM-Konzert: Zu Beginn der 1990er (ich glaube es war die Violator-Phase) und dann bei der letzten Tour. Leider kommt mir der oben beschriebene Eindruck bekannt vor. Irgendwie hatte das Ganze so einen Hauch von erstarrter Nostalgie – ungefähr so, wie ich mir ein Rolling-Stones-Konzert vorstelle, nur eben in…. anders ;) Insgesamt etwas zu viel Konsens und erstarrtes Ritual. Bei The Cure (vielleicht mit ähnlichem Publikum?) war das übrigens meiner Meinung nach nicht so schlimm.

  10. schimmerschnecke on January 29th, 2006

    Waaaas?
    Also da bin ich ja gespannt.
    Ich war nämlich traurig, nicht dort gewesen zu sein…

  11. Matt on January 29th, 2006

    Sehr gefickt eingeschädelt – und morgen kommen sie alle wieder zum Lesen vorbei, die neugierigen DM-Fans und -hasser … ;-)

    Ich auch, natürlich.

  12. DM on August 12th, 2006

    Puh, was für dämliche Kommentare. Ich vermute mal, dass keiner von euch wirklich mau auf einem DM-Konzert gewesen ist. Wenn sie so schlecht sind, wundert es mich schon, warum ihre Konzerte immer wieder ausverkauft sind. Die Stimmung ist auch immer wieder genial. Geht mal lieer zu R. W. Dummschwätzer! :-D

  13. DM on August 12th, 2006

    @Toco
    Soundtrack of our lives … ich lach mich schlapp. Aber der Witz ist echt gut. :-D Warum nicht gleich so eine drittklassige Schulband. :-D Ich finde ja die Quitsch-Boys von Hallo Spencer genial. :-D

  14. photografic101 on October 14th, 2006

    Hey ihr da…
    was`n das für ein schräger BloG!
    die soundqualität liegt bestimmt nicht an den Jungs! Überflüssiges im Überfluss..ha haaaa haaar…

    Dave hat alles gegeben..
    Bremen war der Sound nit so pralle..
    aber Waldbühne ging ziemlich ab.

    adios

Leave a Reply