spam-pest.

Neuer, trauriger Rekord: 1039 Trackback-Spams in nur einer Nacht. Man müsste diese Arschlöcher in Grund und Boden klagen. Oder Rechnungen über 1000 Euro pro Spam verschicken. Oder rostige Nägel… Oderoderoder…

6 Comments so far

  1. NorQue on April 23rd, 2006

    UFF! Wie zur Hölle bekommt man so viel Spam auf einmal aus seinem Blog? Gibt’s da bei Wordpress eine brauchbare Automatisierungsfunktion? Bei mir waren letztens ca. 20 Trackbackspams auf einmal schon eine mittlere Katastrophe, weil ich die alle per Hand löschen musste.

  2. NorQue on April 23rd, 2006

    P.S.
    Mir wurde damals Spam Karma 2 empfohlen… gibt’s leider nur für Wordpress, aber vielleicht hilft dir das ja weiter?

  3. anonymer Leser on April 26th, 2006

    Solche Spamattacken sind echt eine Frechheit. Leider kann man die Verursacher meistens nie fassen :(

  4. texturmutant on April 26th, 2006

    …oder ihnen den Kopf abhacken und irgendwo begraben;)

  5. Webmasterfind on April 28th, 2006

    Einfacher Lösung wäre, wie schon oben beschrieben ein vernünftiger Spamblocker. Und ein Schuss ignoranz wäre auch nicht schlecht. So regt man sich wenigstens nicht über solche Kleinigkeiten auf.

  6. [...] Genau wie Robert gestern schon und der Popkulturjunkie immer mal wieder, hatte ich heute Nacht das zweifelhafte Vergnügen einer Kommentarspam-Attacke. Knapp 900 versuchte Einträge in weniger als 6 Stunden, sauber abgefangen von Akismet (Immerhin 4 schafften es in die Moderationsqueue …). [...]

Leave a Reply