Ich lebe Musik in Phasen. Es gibt viele Phasen, in denen ich melancholische, traurige Musik brauche. Und dann gibt es Phasen, in denen ich positive, gute-Stimmung-unterstützende Musik höre. Und dann, wie momentan, gibt es immer wieder Phasen, in denen fast nur wütende, laute Musik aus meinen Boxen erklingt. Und so sitze ich hier und in meiner Playlist befinden sich The Mars Volta, The Distillers, Auf der Maur, Nirvana und die neue Incubus-Single “megalomaniac”. Das musikalische Gesamtwerk dieser Band hat mich bislang nicht wirklich bewegt. Das wird sich bestimmt auch mit dem neuen Album nicht grundlegend ändern. Da bin ich angesichts der meist mittelmäßigen Musik der Band zu skeptisch. Sie wollen so toll sein wie die Red Hot Chili Peppers, der Sänger will so toll sein wie Eddie Vedder, aber beides gelingt nicht. Aber: die neue Single. Da mag Frau Roche den Clip auch noch so peinlich finden (meiner Meinung nach ist auch die peinlichste Provokation immer noch besser als ein Clip ohne Ideen – und davon gibt es heutzutage leider viel zu viele) – der Song jedenfalls ist auf jeden Fall ein Hammer. “megalomaniac” heißt er und ist richtig schön aggressiv, wütend – einfach toll. Und passt genau in meine aktuellen Phase.

1 Comment so far

Leave a Reply