noel und die piraten.

Die Worte des Tages von Noel Gallagher:

“Fook internet piracy. How boring’s that? I just don’t think I have an opinion on that. We’ll leave that to Lars Ulrich. Make an arse of yourself. Hey, if it’s out there for free and you can find it, then good for you. To be quite honest, between me and you, can I say this off the record? I’ve got enough money. I don’t need any more. Lars Ulrich has got enough money. He don’t need anymore. Keith Richard or Paul McCartney have got more money than sense – look at the way they dress. It’s blatantly evident. We’re well paid, us sucessfull people.”

(via Buchstaben in Bewegung)

6 Comments so far

  1. [...] [via] [...]

  2. form on November 16th, 2006

    Jaja, da hat er ja auch Recht. Ist dennoch so, dass Musiker, die in anderen Kategorien spielen, eben alt aussehen, wenn sie mit ihrer Arbeit nicht Millionen ansprechen, auf Grund von allgemein legitimiertem Diebstahl aber nicht davon leben können. Ich kaufe auch ALLE Musik, die ich kaufen muss, um sie hören zu können. Natürlich geht da Geld drauf, aber ich will ja auch, dass meine Musik bei Gefallen gekauft wird.

  3. Glaukos on November 16th, 2006

    Ich glaube aber auch nicht, dass unbekannte Bands sooo sehr unter der sog. Internet-Piraterie zu leiden haben. Nur diejenigen, die “Millionen” oder aber auch nur Hunderttausende ansprechen, werden aus dem Internet gezogen. Und die haben´s eh längst “geschafft”. Und dass das auch für Newcomer von Vorteil sein kann, beweisen die Arctic Monkeys, oder?

  4. dennsen on November 16th, 2006

    großartiges statement. gerade lag ich noch auf dem und habe getraumt wie ich mich mit ihm in einer kneipe prügle ;-)

  5. Kommissario on November 17th, 2006

    Noel ist halt doch nicht so doof, wie alle behaupten (wenn er auch ein Vollproll sein mag). :)

    Ist doch wirklich so: die einzigen, die meinen (!!), an Musikpiraterie zu leiden, sind die Majorlabels (und vielleicht noch “Acts” der Kategorie Britney Spears oder auch Mousse T und Jeanette Biedermann).

    Ich habe bisher noch von keiner Band, die ich toll finde, Statements ala “IHR TREIBT UNS IN DEN RUIN!!!!!”, weil sie wissen, dass sie selbst Substanz abliefern, die ihre Fans, die sich wirklich um Musik scheren (was bei den Produkt-Konsumenten bei Britney & Co. eben nicht der Fall ist), honorieren. Auch, wenn sie vorab irgendwo die mp3s gezogen haben.

  6. [...] (via, und) [...]

Leave a Reply