diverse interpreten (2007.09.26).

- Seltsam: arte zeigt am morgigen Donnerstag eine 52-Minuten-Version des tollen Kino-Dokumentarfilms “Full Metal Village”. Die kürzere arte-Version heißt “Blasmusik trifft Heavy Metal” und die eigentliche Regisseurin Sung-Hyung Cho heißt dort Suzy Wong. Wie gesagt: Sehr seltsam. (via “abspannsitzenbleiber“)

- Bei “3 voor 12” lässt sich das komplette neue Foo-Fighters-Album “echoes, silence, patience & grace” hören.

- Ach du kacke, sieht Kurt Cobains Tochter inzwischen scheiße aus – dabei war sie als sie klein war, doch so süß und Kurt wie aus dem Gesicht geschnitten.

- Grandiose, aufwändige Arbeit: Ein Blog namens “The Adventures of Accordion Guy in the 21st Century” hat unfassbar viele Kinofilm-Referenzen aus “Simpsons”-Episoden zusammengesammelt und stellt sie den Originalszenen gegenüber (via “cinematical“).

- Der zweite “Akte X”-Film soll ab Dezember gedreht werden (via “/film“).

Musikvideo des Tages:

Die Manic Street Preachers mit “indian summer” – via “ifmv“:

————
ich, heute, woanders:

- “kress.de”: “Dr. House wieder über der 4-Mio-Hürde“.
- “kress.de”: “Aus GoldStar TV wird Mainstream Media“.

5 Comments so far

  1. Zäck on September 27th, 2007

    Muss man sich irgendwo registrieren um das Foo-Fighters Album zu hören? Oder fehlt mir nur ein Plugin oder ähnliches? Bei mir kommt da nämlich nichts.

  2. Stuntman Bob on September 27th, 2007

    Erst hatte ich mich ja über den pösen Kommentar zu Cobains Tochter kritisch äußern wollen, aber nachdem ich dann das Bild gesehn habe: OK, du hast recht. :]

  3. aufreger on September 27th, 2007

    “Ach du kacke, sieht Kurt Cobains Tochter inzwischen scheiße aus – dabei war sie als sie klein war, doch so süß und Kurt wie aus dem Gesicht geschnitten.”

    was für ein unglaublich chauvinistischer müll, den du da geschrieben hast! verdammt eklig!

  4. popkulturjunkie on September 27th, 2007

    gern geschehen.

  5. Karl C. Nohm on September 28th, 2007

    Na ja, es wirkte aber auf mich auch nicht so, als lege sie großen Wert auf “klassische” Schönheit. “Ugly is the new beautiful” sozusagen. Zumindest wirkt sie nicht uninteressant. Mir stellt sich die Frage, was sie wohl für ein Mensch ist – bei dem extremen Elternpaar.

Leave a Reply