diverse interpreten (2007.10.07).

- Dass amazon auf den Produktseiten mal Humor beweist, hätte ich in der Form auch nicht gedacht:

(via “Coffee and TV“)

- Hören: Das neue Beirut-Album “the flying club cup” komplett bei “3 voor 12″.

- Nicht hören: Das neue Babyshambles-Album “shotter’s nation” – auch komplett bei “3 voor 12″.

- Lesen: Das “Bestatterweblog”: “Eine riesengroße Scheiße“.

- Ein Song aus dem “Control”-Soundtrack, der auch im Abspann läuft und mich wieder ein wenig mit den Killers versöhnt hat: Ihr Cover des Joy-Division-Songs “shadowplay”. (via “stereogum.com“)

- “CSI: NY” spielt demnächst in “Second Life”. Ich finde die Grundidee der Episode gar nicht so schlecht, aber sie kann natürlich trotzdem vollkommen nach hinten losgehen, wenn man dem älteren Publikum womöglich mit einfachen Darstellungen das netz und Second Life erklären will.

- Interessant: Die US-Medienforscher von Compete haben mal geschaut, wie es mit den erfolgreichsten Websites des Jahres 2001 heute so aussieht.

- Mario: Wenn Du das Teil schon bestellt hast – dann wäre das hier doch sicher auch was für Dich, oder?

- Der “NME” hat für sein Blog “In the NME Office” ein paar Radiohead-Perlen aus den Youtube-Untiefen ausgegraben.

- Farin Urlaub veröffentlicht ein Buch: ein Reisebuch über seine sechsmonatige Reise in Indien und Bhutan. Und der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung” hat er ein Interview gegeben (leider nur für Abonnenten online).

Musikvideo des Tages:
Sehr neu, sehr ungewöhnlich, sehr gut. Bloc Party mit “flux” bei “Late Night with Conan O’Brien”: (via “nonstop“)

Trailer des Tages:
Zwei der größten Schauspieler, die wir haben in einer Two-man-Show: Jack Nicholson und Morgan Freeman. “The Bucket List” sieht nach großen Gefühlen aus:

4 Comments so far

  1. rene on October 7th, 2007

    Aaaah! Danke für den NME-Link! In der Sammlung findet sich das Interview mit Yorke von Charlotte Roche aus 2002 auf Viva und bei Youtube ist das komplett in 3 Teilen.

  2. popkulturjunkie on October 7th, 2007

    Wenn Sie Charlotte Roche dort (beim NME) auch leider dissen – “a ridiculous German TV presenter”.

  3. rene on October 7th, 2007

    Ich weiß, die Youtube-Gucker sehen das allerdings anders: Intelligent (and cute) people with some great sense of humor talking about politics and music = fucking amazing interview.

    NME halt ;-)

  4. r3lite on October 10th, 2007

    Hehe, der Chinese Democracy-Gag ist gelungen :D.

Leave a Reply