“lost”-interview mit lindelof und cuse.

“A.V. Club” hat ein neues, recht interessantes Interview mit den “Lost”-Köpfen Damon Lindelof und Carlton Cuse geführt. Es wird viel über die Arbeit an der Serie geredet – und für die, die Angst davor haben: Es wird nichts über die Folgen verraten, die noch nicht in den USA gelaufen sind.

1 Comment so far

  1. [...] Im Juni wird die vierte Staffel der nun wirklich überragenden Serie “Lost” auch in Deutschland zu sehen sein. Wer schon einen Blick reingeworfen hat, der verspricht: Es ist alles noch viel mysteriöser! Frag mich danach nochmal nach Gut und Böse. Über den popkulturjunkie wurde ich auf dieses wunderbare Interview (Achtung: Es wird über die vierte Staffel gesprochen – wer sich den Spaß erhalten will, sollte sich das bis nach dem Sommer aufheben!) mit den “Lost”-Machern Damon Lindelof und Carlton Cuse aufmerksam, in dem unter anderem über die Schwierigkeiten der Autoren bei der vierten Staffel gesprochen wird. Beherzt zuklicken kann man allerdings hier. In dem Interview, das “Spiegel Online” im November 2006 veröffentlicht hat, sprechen Cuse und Lindelof über Intentionen der Serie und den Masterplan dahinter. Das ist im übrigen auch das Interview, das mich zum “Lost”-Zuschauer gemacht hat. [...]

Leave a Reply