to boldly go back.

Ich hätte mir definitiv ein anderes Setting für den nächsten “Star Trek”-Film gewünscht. Eins ohne Spock und Kirk und die Charaktere aus der allerersten Serie, die ich nie gemocht habe. Aber hey, es ist ein J.J.Abrams-Film. Und wenn ich mir den Trailer so anschaue, dann habe ich tatsächlich Hoffnung, dass das “Star Trek”-Universum durch diesen Film endlich frische und neue Impulse bekommt:

4 Comments so far

  1. Christian H. on November 23rd, 2008

    Ganz im Ernst? Ich bekomme bei dem Trailer ein sehr unangenehmes “Star Wars 1-3″-Gefühl. Ich bin kein Trekkie und fand nur das bei Fans eher unbeliebte “Deep Space Nine” toll. “Star Trek” ist aber meines Wissens nach keine Action-Serie bzw. kein Action-Film. Und hier explodiert ja so ziemlich alles…
    Das einzige was mich froh stimmt ist der Umstand, dass jetzt endlich die technischen Möglichkeiten so gut sind, dass alles nicht mehr so albern und billig ausschaut wie “früher” :)

  2. annegret on November 24th, 2008

    ach, faxen. zachary quinto allein macht schon, dass viele den film sehen wollen. ;D

  3. Tyler on November 24th, 2008

    Neue Impulse my Ass!

    So eine Frechheit wie der Trailer zu befürchten lässt nennt man in der Filmfachsprache auch “eine Leiche ausgraben, drauf pissen, auf den Bauch drehen und wieder eingraben.”

  4. LaHaine on November 25th, 2008

    Das sieht so gar nicht nach Star Trek aus, aber mal abwarten.

Leave a Reply