(kein) video: the bravery – “hatefuck”.

Ich war ja von den ersten The-Bravery-Songs (z.B. “an honest mistake”) damals recht begeistert. Sehr netter Indie-Poprock. Die zweite Platte war dann 2007 allerdings ein ziemlicher Witz und klang in etwa wie eine Karikatur einer Band, die krampfhaft Erfolg haben will. Eingängig ist auch der neueste Song, “hatefuck” – aber irgendwie wieder wesentlich besser. Und wenn das beschissen-peinlich-pubertäre Video (mit dem ich mein Blog nicht verschandeln will) nicht wäre, dann hätte ich noch mehr Spaß daran…

1 Comment so far

  1. [...] der Popkulturjunkie hat schon recht: “Und wenn das beschissen-peinlich-pubertäre Video (mit dem ich mein Blog nicht verschandeln [...]

Leave a Reply