aydo abay.

Immer wieder toll: sich durch YouTube treiben zu lassen. Durch Ecken, die die Gema noch nicht gesäubert hat. Drauf gekommen, weil ich das 2010er-Album von KEN wieder mal gehört habe, eins meiner absoluten Lieblingsalben der letzten ein, zwei Jahre – u.a. wegen solcher Songs:

Jedenfalls ein Interview aus 2009 mit Aydo Abay gesehen (von Bunch.tv) und dadurch jetzt erst erfahren, mit welchem Hass Blackmail kaputt gegangen ist – damals eine der definitiv besten Bands Deutschlands und heute mit neuem Sänger leider nur noch mittelmäßiges Mittelmaß mit einer Platte, die mich sehr unterrascht hat.

Bei YouTube dann eine recht schöne Unplugged-Version des KEN-Songs “get a life” gesehen:

und dann auch ein paar Sachen von Crash:Conpsiracy, jener Aydo-Abay-Band aus diesem SWR-Radio-TV-Dings “Alpha 0.7″, die u.a. sowas recht Tolles hervorgebracht hat.

Wiederum bei YouTube dann eine Crash:Conspiracy-Unplugged-Version des alten Blackmail-Songs “Same Sane” aus dem Januar gefunden.

Und die wollte ich Euch nicht vorenthalten und deswegen schreibe ich das alles hier auf und überhaupt ist Aydo Abay mit all seinen Projekten immer besser als das neue Blackmail. Schade, aber wahr.

Leave a Reply