Das was in den letzten Jahren von den Manic Street Preachers kam, war eigentlich recht mittelmäßig. Altmodisch, ziemlich uncool ist die Musik der Band geworden. Sie klingen halt immer noch genau so, wie Anfang/Mitte der 90er, als sie Klassiker der Musikgeschichte wie “motorcycle emptiness” veröffentlicht haben, nur eben langweiliger. Auch die neue Single “the love of richard nixon” ist so ein Fall. Eigentlich noch schlimmer, dachte ich, als ich sie zum ersten Mal bei Radio One hörte. Doch inzwischen gefällt sie mir. Zugegebenermaßen recht schlageresk, aber trotzdem gut. Und spätestens jetzt, seit ich dank der offiziellen Website der Band auch “1985″, den ersten Track des neuen Albums “lifeblood” kenne, bin ich dann doch sehr gespannt auf die Platte. Sehen und Hören könnt Ihr die Clips von “the love of richard nixon” und “1985″, der extra für die Veröffentlichung auf der Website produziert wurde, nach diesem Klick.

Leave a Reply