charts (2005-08-15).

So. Jetzt wird es aber höchste Zeit für eine weitere Woche Chart-New-Entry-Kritiken, ich bin schließlich schon wieder viel zu sehr im Rückstand. Aber wenn ihr Euch die Plätze 95, 63 und 62 anschaut, könnt Ihr vielleicht verstehen, warum ich mich so lang vor dieser Woche gedrückt habe. Hier sind die New Entries der deutschen Singlecharts vom 15. August 2005:

97: Garbage – “run baby run” / Video

Die Band, die derzeit nahezu täglich neue Auflösungs-Gerüchte dementiert, mit der zweiten Single aus dem aktuellen, sehr mittelmäßigen Album “bleed like me”. Der Song ist ganz in Ordnung, auch wenn die Musik so klingt, als hätte man sich sehr stark aus Placebo- und The-Cure-Hits bedient. Das alte Garbage-Feuer ist aber verflogen. 6 von 10 Punkten.

95: Buddy – “mama mallorca” / Video nicht verfügbar

Man sollte Deutschen verbieten, Urlaub aus Mallorca zu machen. Warum? Weil sowas dabei herauskommt. Stockbesoffen hören sie in den Großraumdiscos ach-so-lustige Lieder und kaufen den Schrott nach ihrer Heimkehr sofort – als Erinnerung an das Sommer-Delirium. Der Herr, der uns schon “ab in den süden” und “wir sind papst” bescherte, kommt nun mit einem grottenpeinlichen Text zur Musik von “mamma maria” der längst vergessenen Ricchi e Poveri. Noch Fragen? 0 von 10 Punkten.

85: JoJo – “not that kinda girl” / Video

Ein amerikanisches Mädchen, das mit 14 eine Casting-Show gewonnen hat, haucht, nun 15, einen mittelmäßigen, zugegebenermaßen meliodiösen, RnB-Pop-Song dahin, der in das eine Ohr rein und sofort aus dem anderen wieder rausgeht. 3 von 10 Punkten.

63: Tim Toupet – “du hast die haare schön” / Video nicht verfügbar

Mallorca, die Zweite. Ein Mann namens Tim Toupet, der sein Unwesen auch im Kölner Karneval treibt, singt zur Mitgröhl-Melodie von “ihr könnt nach hause gehen” den tollen Text: “und trinkst du dann ein bier, sagt der wirt auch gleich zu dir: du hast die haare schön”. Der Herr Tim Toupet ist übrigens bei der gleichen Künstleragentur unter Vertrag wie der Herr Buddy. Noch Fragen? 0 von 10 Punkten

62: Peter Wackel/Power Wuschel – “das lied über mich” / Video

Mallorca, die Dritte. Ein Mann namens Peter Wackel beklagt, dass es vorher noch kein Lied über ihn gab und singt das dann gleich. Zu einer Kinderlied-Melodie von Volker Rosin. Ein paar weitere erschreckende Details zu Herrn Wackel: Er ist erst 28 (und schon so weit unten) und nennt sich “Partynator”. Und: Er ist bei der selben Künstleragentur uter Vertrag wie die Herren Buddy und Toupet. Noch Fragen? 0 von 10 Punkten.

55: Michael Bublé – “home” / Video

Nach dieser Mallorca-Flut nun ein Lied zum Runterkommen. Vom Schmalz-Hype dieser Tage: Michael Bublé. Er singt – im Gegensatz zu sonst – keine Swing-Coverversion – sondern eine selbst komponierte schleimige Pop-Ballade, die auch von Michael Bolton sein könnte. Nicht gut. 2 von 10 Punkten

49: Flipsyde – “someday” / Video

Eine relativ positive Überraschung im Charts-Hip-Hop-Einerlei. Die Amerikaner Flipsyde bieten einen Mix aus Rap, Gesang, ein paar Gitarren und einigen vorsichtigen Latino-Klängen – vor einigen Jahren hätte man wohl Crossover dazu gesagt. Die Melodie ist nett, das Lied gefällig. 6 von 10 Punkten.

33: Laith Al-Deen – “leb den tag” / Video

Das was sich in den ersten Takten wie ein Coldplay-Song anhört, wird dann sehr schnell zu einer dieser austauschbaren Laith-Al-Deen-Soul-Balladen, die er seit Jahren unermüdlich auf den Markt wirft. Besser oder schlechter als der Rest seines Werks ist “leb den tag” auch nicht. Geeignet besonders für Pur-Hörer. 2 von 10 Punkten.

30: Groove Coverage – “holy virgin” / Video

Und noch etwas ziemlich Peinliches. Vielleicht nicht ganz so peinlich, wie die Mallorca-Fraktion, aber peinlich genug: Eine Dance-Combo zerrt Kader Loth für ein Strip-Video auf die Bühne und klaut für ihren “holy virgin”-Song schamlos bei der Ersten Allgemeinen Verunsicherung (!). Statt “holy virgin” kann man nämlich auch 1:1 “fata morgana” zu der Melodie singen. 1 von 10 Punkten.

25: Hermes House Band/Tony Christie – “is this the way to amarillo” / Video

In England war Tony Christie mit seinem über 30 Jahren alten Hit in diesem Frühjahr monatelang auf der 1. Hierzulande ist die Hermes House Band dabei, um dem Song auch noch das letzte bisschen peinlichen Charme zu rauben. So bleibt ein Lied für Kneipen, in denen 50-jährige Hausfrauen sich freitagabends ein Bier nach dem anderen hinter die Binde kippen. 0 von 10 Punkten.

24: Christina Stürmer – “engel fliegen einsam” / Video

Mit der Single “ich lebe” hat die Österreicherin wohl auch in Deutschland den Durchbruch geschafft. Auch wenn es mit der nächsten Single gleich wieder ein bisschen nach unten geht. “engel fliegen einsam” landet sicher in vielen Kinder- und Jugendzimmern, in denen auch schon Silbermond-CDs rumliegen. So klingt der Song nämlich. 3 von 10 Punkten.

20: Ich+Ich – “dienen” / Video

Die erste Single des Annette-Humpe-Projekts gefiel mir, die zweite gar nicht. Jetzt die dritte: “dienen”. Zwar klingt der Song teilweise sehr nach Xavier Naidoo, doch der Duett-Gesang, die nett relaxte Musik und die Stimmung, die der Song verbreitet, rettet ihn heraus. Und bei jedem Hördurchgang entwickelt er sich mehr zum Ohrwurm. 6 von 10 Punkten.

19: Ciara – “oh” / Video

Das ist doch mal ein kurzer, prägnanter Songtitel. Den vergisst bestimmt niemand auf dem Weg in den Plattenladen. Ob es daran lag, dass er der höchste New Entry der Woche ist? Der Song selbst ist nämlich wieder einmal nichts Besonderes: ein relativ unmelodiöses RnB-Lied. 3 von 10 Punkten.

Die Top Ten vom 15. August 2005:
01 (01) US5 – “maria”
02 (02) Ilona – “un monde parfait”
03 (03) DJ Tomekk – “jump, jump (dj tomekk kommt)”
04 (06) Crazy Frog – “axel f”
05 (10) Juanes – “la camisa negra”
06 (04) Kool Savas & Azad – “all 4 one”
07 (07) Shakira – “la tortura”
08 (11) Banaroo – “space cowboy”
09 (09) Gwen Stefani – “hollaback girl”
10 (05) Hot Banditoz – “shake your balla (1.2.3 alarma)”

Ebenfalls erschienen, aber gefloppt:
- Bright Eyes – “gold mine gutted / easy/lucky/free”
- Frank Popp Ensemble – “the world is waiting”
- Hansi Hinterseer – “du bist die frau für immer”
- Jack Johnson – “good people”
- Kaizers Orchestra – “maestro”
- Ohrbooten – “an alle ladies”
- Sugarplum Fairy – “sail beyond doubt”
- The Killers – “all these things that i’ve done”
- The Offspring – “can’t repeat”
- Tocotronic – “pure vernunft darf niemals siegen”

7 Comments so far

  1. else on September 26th, 2005

    zu 95, 63 + 62 kann ich nur sagen: purer scheiss darf niemals siegen!

  2. Andi on September 26th, 2005

    Und schon wieder sind die “besten” Lieder dieser Woche in den gefloppten. Frank Pop Ensemble ist toll, Jack Johnson funktioniert nach altem Prinzip, Tocotronic und The Killers. Und natürlich die Spreebooten.

  3. Steffi on September 26th, 2005

    wie ungerecht, tocotronic floppen und mist wie crazy frog ist auf platz 4??? deutschland macht mir angst…musikalisch gesehen. wo sind nur all die guten bands hinvertrieben worden???

  4. jesse on September 26th, 2005

    uups, ich glaube da sind dir die charts vom august reingerutscht. das maria immer noch auf eins ist, kann nicht sein… oder doch?

  5. Daniel on September 26th, 2005

    Wenigstens klaut Groove Coverage diesmal nicht wieder Weihnachtslieder.
    Stern über Bethlehem die Zweite wäre auch tödlich gewesen.

  6. popkulturjunkie on September 26th, 2005

    @jesse: da steht doch überall (mindestens dreimal), dass es sich um die charts vom 15. august handelt. ich bin halt etwas im rückstand mit meinen kritiken.

  7. James in Cala Dor Palma de Mallorca on September 24th, 2006

    no way …sich mehr zum Ohrwurm. 6 von 10 Punkten.

    19: Ciara – “oh” / Video

    Das ist doch mal ein kurzer, prägnanter Songtitel. Den vergisst bestimmt niemand auf dem Weg in den Plattenladen. Ob es daran lag, dass er der höchste New Entry der Woche ist? Der Song selbst ist nämlich wieder einmal nichts Besonderes: ein relativ unmelodiöses RnB-Lied. 3 von 10 Punkten.

    Die Top Ten vom 15. August 2005:
    01 (01) US5 – “maria”
    02 (02) Ilona – “un monde parfait”
    03 (03) DJ Tomekk – “jump, jump (dj tomekk kommt)”
    04 (06) Crazy Frog – “axel f”
    05 (10) Juanes – “la camisa

Leave a Reply