counterkram.

Alle, die den ach so bösen Blogcounter von ihrer Seite geschmissen haben und durch den ehemaligen nedstatbasic- und jetzigen webstats4u-Counter ersetzt haben, sollten mal hier und hier lesen. Webstats4u sendet nämlich heimlich und per AGB abgesichert Popup-Werbung auf Eure Blogs. Unschön, das. Da lob ich mir doch den Blogounter. Der macht sowas nämlich nicht.

Und dann ist mir per Zufall noch aufgefallen, welchen neuen so tollen Counter-Dienst Don Alphonso neulich geheimnisvoll angekündigt hat. Klickt mal auf das Don-Blog und schaut Euch den Sourcecode an: Da gibt es einen Abschnitt mit der Überschrift “blogcounter.olbertz.de”. Scheint also so zu sein, dass Dirk Olbertz, Betreiber u.a. von blogger.de, einen Counterdienst starten will und den schonmal in dem einen oder anderen Blog (in seinem persönlichen übrigens auch) beta-testet.

Nachtrag: Auf Einladung von Dirk Olbertz nehme ich jetzt auch an dem Beta-Test des neuen Counters teil.

16 Comments so far

  1. mark793 on October 20th, 2005

    Etliche Kolleginnen und Kollegen haben den Ex-nedstatbasic wegen der nervigen Pop-ups und Cookies im Sechserpack auch schon gekickt. Das Thema schwärt auch schon ne Weile auf den Blogger.de-Hilfeseiten und in der Blogbar rum.

    Ich fand das Blogcounter-Bashing zum Teil völlig unverhältnismäßig gemessen an den webstats4u-Sauereien. Sicher ist die Schwanzvergleichsrubrik nicht über jede Kritik erhaben. Aber wer solche Listen zu ernst nimmt hat womöglich eh ein peniles Problemchen.

    Sollte Dirk Olbertz mit nem besseren Zähler aus dem Quark kommen, hey, warum nicht. Ich vermisse beim Blogcounter bisher nicht viel außer der Live-Ansage, wieviele Hansels aktuell grad rumspringen. Als das bei den Blogger.de-Seiten noch standardmäßig von Blogscout geliefert wurde, war das immer recht lustig zu sehen, wie bei nem neuen Eintrag Leben in die Bude kam.

  2. False on October 20th, 2005

    hm, also ich habe diesen ganzen countern abgeschworen und mir selbst einen installiert, der ist wunderbar super ober toll und bietet alles was das herz begehrt: chcounter

  3. Dirk Olbertz on October 21st, 2005

    @mark: Das mit der Anzeige der Besucher werde ich wahrscheinlich nicht einbauen. Das ist einfach zu Datenbanklastig und letztendlich auch der Grund, warum die Sache so langsam wurde. Alle anderen Dinge kann man verzögert machen, also nicht direkt beim Aufruf. Aber die Anzeige der aktuellen Besucher muss ja per Definition schon “aktuell” sein…

  4. mark793 on October 21st, 2005

    @Dirk Olbertz: Verstehe. Soo wichtig wars auch nicht. Aber war denn die aktuelle Anzeige als solche das Problem – oder hing da einfach noch zuviel hintendran? Ich meine, man muss ja nicht von jedem Besucher live Namen, Mailadresse, Blogscout-Kontonummer und Kurzbiographie serviert kriegen. ;o)

    Aber auf alle Fälle weiß ich jetzzt Bescheid, dass ich den Javaskript-Schnipsel mit der Fehlanzeige getrost von der Seite nehmen kann. Gutes Gelingen beim Zähler-Basteln!

  5. Dirk Olbertz on October 21st, 2005

    @Mark793: Naja, ob ich da jetzt nur die IP-Nummer speichere, oder die ID von Blogscout, macht im Ende nichts mehr aus. Also _der_ Teil war eher einfach. Blogscout.de liegt auf einem Virtual Server bei DomainFactory und nicht auf einem eigenen Server, wie es der Counter jetzt schon ist. Im Moment hat der Server noch nichts zu tun, aber das wid sich hoffentlich ändern. Und dann schauen wir mal weiter, ob das nicht doch wieder reinkommt.

  6. Dirk Olbertz on October 21st, 2005

    Das mit dem Trackback will einfach nicht funktionieren, ich habe unter http://www.olbertz.de/archives/000637.html ein paar weitere Informationen zum Counter zusammengeschrieben.

  7. mythosbayern.twoday.net on October 21st, 2005

    Ziemlich hochgekocht ist in den letzten Wochen

    das Thema Blogcounter, nicht nur aufgrund der Performance – Probleme bei Blogcounter.de.

    Das Thema “Schwanzvergleiche” ist auch immer wieder interessant…

    Ich selber bin Kunde von zweierlei Countern, Blogcounter.de und Net-counter.net und f

  8. Dr. Dean on October 21st, 2005

    1. Also gut, es gibt Leute, die sich an bestimmten Countern stören und was eigenes planen. Sorry: Das ist nicht neu.

    2. Aber, irgendwie prima, man kann auch beteiligte Beta-Tester angeben, von denen man weiß, dass sie das im Augenblick nicht öffentlich haben wollen. Sorry: Auch nicht besonders spannend, aber unhöflich. Bricht sich ein Journalist einen Zacken aus der Krone, wenn er – gegenüber Personen die nicht Teil der Zeitgeschichte sind – ein wenig mehr Respekt hat?

    3. Ich kann die Aufregung zwar nicht ganz nachvollziehen, aber ich wäre als Betroffener auch genervt. Vor allem kann ich nicht kapieren, was das soll? Ist es eine Art heiliger Auftrag, alle Beta-Tester der Welt öffentlich zu machen?

  9. popkulturjunkie on October 21st, 2005

    meine fresse. jetzt fängt diese schwachsinns-diskussion auch noch hier an. solange jemand etwas auf eine öffentlich für jedermann zugängliche internet-seite stellt, muss er damit leben, dass andere es sehen und gegebenenfalls darüber berichten. und wenn herr alphonso geheimnisvolle andeutungen macht, muss er erst recht damit leben, dass diese andeutungen bei anderen neugier wecken.

  10. stefanolix on October 22nd, 2005

    Don A. hat die einfachsten Zusammenhänge um HTML und das HTTP-Protokoll nicht verstanden und löscht auch konsequent Kommentare, in denen es ihm erklärt werden soll. Auch in anderem Zusammenhang ist mir schon aufgefallen, dass er seinen Mund zwar ganz weit aufreißt, aber dass ihm einfach die Grundlagen fehlen.

  11. Jochen Reinecke on October 23rd, 2005

    Austeilen und einstecken sind zwei verschiedene Paar Schuhe, und im Fall des Herrn Don A. handelt es sich beim linken um einen stahlkappenbesetzten Springerstiefel und beim rechten um eine Flauschsandale.

  12. Webstat4u

    Seit langer Zeit hatten wir einen Counter von Nedstat. Ueber den Sinn von Countern laesst sich streiten, vor allem aber über den Einsatz von Nedstat. Zuerst habe ich bei DonDahlmann gelesen, dass mit der Uebernahme von Nedstat durch Webstat4U plötlich …

  13. Guten Tag on October 26th, 2005

    Da ja mein anderer Counter immer diese PopUps integriert hat, was neko
    entdeckte (oder als Einzige bemaengelte) und der

    Da ja mein anderer Counter immer diese PopUps integriert hat, was neko
    entdeckte (oder als Einzige bemaengelte) und der popkulturjunkie letztlich auch beschrieb und ich aber doch gern
    nicht nur eine Zahl sondern auch andere statistische Auswertunge…

  14. m-pax.de - Martin Hiegl en Blog on October 26th, 2005

    Offenheit rulez!

    Nachdem DonAlphons sich furchtbar über böse Menschen wie den Jens alias popkulturjunkie aufregte, weil dieser in seinen Quelltext geschaut und das gefundene veröffentlicht hat, folgt nun die Aktion Offenheit rulez!

    via basicthinking…

  15. [...] Permalink: Guck mal!”> Guck mal! Schau in mein Quelltext, Baby! Deswegen und deswegen. Meine Meinung: Wer seine Website veröffentlich fährt quasi mit offener Motorha [...]

  16. [...] he bildrechte und dem spreeblick als diskussionsplattform (irgendwo trifft man sich eben), diese geschichte mit dem “neuen” blogcounter und dem forschen in fremden quelltexten … [...]

Leave a Reply