11 millionen beim kirmesboxen.

Ich tippe mal, dass RTL-Chefin Anke Schäferkordt gestern weinend ins Bett gegangen ist. Der hochgepushte Wiedereinstieg von RTL in die Boxübertragungen ist komplett gescheitert. Zwar sahen über 11 Millionen das Comeback von Axel Schulz Desaster von Halle, das man sich beim zu RTL gehörenden sport.de übrigens nochmal in voller Länge anschauen kann, doch damit ist einer der drei RTL-Boxer schon wieder weg vom Fenster. Und ich befürchte, Henry Maske wird es in fünf Monaten nicht besser ergehen. Mit dem Unterschied, dass Schulz früher schon nicht viel konnte und Maske seine Weltruf aufs Spiel setzt. Das, was RTL technisch geboten hat, war übrigens auch ziemlich beschissen. Eine völlig wirre Kameraführung mit völlig überflüssigen Kränen und Schwenks haben dafür gesorgt, dass man das ganze Ausmaß der Peinlichkeit während des Kampfes gar nicht richtig sehen konnte. Für RTL waren das gestern eine Menge Niederlagen auf einmal – trotz der 11 Millionen Schaulustigen.

6 Comments so far

  1. roman on November 26th, 2006

    (das kommt davon, wenn man in den ring klettern will, wenn man auf dem regiepult einschläft und alle kameras gleichzeitig live schaltet.)

  2. talo on November 26th, 2006

    Die Produktionsqualität fand ich recht gut. Insbesondere wegen der von dir kritisierten Spider-Cam, die ich seit DSDS4 liebe.

    Für RTL war das frühe K.O. in der sechsten Runde aber insofern ungünstig, da so vier Werbeunterbrechungen flöten gingen.

  3. Chris on November 26th, 2006

    Mit 11 Mio. (sooo viele Irre?) war RTL der einzige Gewinner. Gut, Herr Schulz geht auch noch mit ein paar Kröten Heim, aber er darf natürlich auch was von Kuchen abhaben.
    Maske wird ein noch größerer Show-Event und ist mit Schulz nicht zu vergleichen. Er kämpft gegen einen gleichalten und ebenfalls ausrangierten Gegner. Die zwei wollen einfach nur ein bisschen Spaß haben und RTL dabei zuschauen lassen.
    Sollte die ARD jemals auf den Gedanken kommen derart mit meinen Gebühren umzugehen kündige ich hiermit offiziell meinen Amoklauf an. Das macht man ja mittlerweile so im Internet.

  4. popkulturjunkie on November 26th, 2006

    nein. rtl war eben kein gewinner. klar sind die 11 mio wichtig und gut für rtl. aber mit einer solchen quote hat man dort ohnehin gerechnet. und eben auch mit vier bis fünf weiteren schulz-kämpfen. also 4 bis 5 mal 11 millionen. und dazu kommts nun nicht mehr.

  5. Lotree on November 27th, 2006

    @Chris: Henry Maske möchte ja definitiv nur diesen einen Kampf bestreiten. Maske hat vor zehn Jahren seine Karriere beendet, aber Virgil Hill hat nach dem Kampf mit Maske bstimmt noch ein dutzend Profikämpfe bis 2002 bestritten, stand auch 2004 und Anfang 2006 noch im Ring, ist also keinesfalls ein ausrangierter Boxer. Aber klar, es geht im Grunde nur ums Geld. War doch auch bei Schulz so (von über 1 1/2 Mio für Schulz war zu lesen). Schulz hat doch in den letzten 11 Monaten nur trainiert, wenn ein Kamerateam dabei war. Sonst wär das nicht so ein Debakel geworden. Maske bekommt von Hill wieder einen auf die Nase und das wars dann. Schön, wenn dann wieder Dariusz Michalschewski und Graciano Rocchigiani am Ring sitzen und zum Kampf befragt werden…

  6. [...] Wer sich den kompletten Niedergang von Axel Schulz nochmal in voller Länge anschauen möchte, klicke bitte auf diese drei Wörter. Alles natürlich auf eigene Gefahr! [via] [...]

Leave a Reply