tv-test: “switch reloaded”.

Format: “Switch Reloaded”
Sender: ProSieben
Produktion: Hurricane Fernsehproduktion
Genre: Sketch-Comedy
Programmplatz: montags, 22.15 Uhr
Frequenz: wöchentlich
Dauer: 30 Minuten
Start: 5. März 2007

Kritik: Eine der wenigen guten Nachrichten des aktuellen Comedy-Jahres war die, dass “Switch” endlich fortgesetzt wird. Ich mochte die Sendung schon damals in den 90ern – und da die meisten der damaligen Leute wieder dabei sind, konnte eigentlich nichts schief gehen. Natürlich war “Switch” nie so lustig wie “Kalkofes Mattscheibe” und “Switch Reloaded” ist das auch nicht – aber trotzdem gehört die Neuauflage zu den wenigen tatsächliche gelungenen Comedyprogrammen der Gegenwart. Die Claus-Kleber-Gundula-Gause-Dialoge, Bernard Hoecker als “Bulle von Tölz” oder Max Giermann als perfekte Olli-Geißen-Kopie. Auch hier gilt: Nicht alles ist witzig, aber das meiste. Und das reicht, um eine halbe Stunde gut zu unterhalten.

Wertung: 7 von 10 Punkten.

7 Comments so far

  1. Tom on March 30th, 2007

    Switch reloaded ist ok, ähnlich gelungen wie switch. Nur die Fleisch Telenovela hätte man sich verkneifen können, da es unglaublich langatmig und uninteressant ist. (Vielleicht interesannter für Zuschauer von VIB)

    Kalkhofes mattscheibe finde ich dagegen unglaublich anstrengend, da die Parodien VIEL zu lang sind.

  2. popkulturjunkie on March 30th, 2007

    bei der fleischtelenovela geb ich dir hundertprozentig recht – gehört für mich auch zu den tiefpunkten.

  3. Thorsten on March 30th, 2007

    Stimmt, die Fleisch-Telenovela ist wirklich übel und auch Nostradamus-TV ist eher schwach, aber dafür war der Florian-Silbereisen-Teil unglaublich gut. (Und ich muss das wissen, ich habe die Florian-Silbereisen-Am-Laufenden-Band-Revival-Show komplett gesehen, man will ja mitreden können! ;-) )

    vg, td

  4. Thorsten on March 30th, 2007

    Achja, und die Tim-Mälzer-Kopie fand ich sehr gelungen

  5. Richard on January 4th, 2008

    ich hätte nie damit gerechnet, dass du “kalkofes mattscheibe” gut findest…. das ist doch absolut langatmig und schauspielerisch (oder wie soll man das nennen?) extrem dürftig. zum thema switch reloaded: das ist echt klasse, mit dem giermann hat man einen top-parodianten dazugewonnen, auch sein beckmann ist genial.

  6. [...] jetzt wird das massenkompatible casting-schema also auch auf löffelbieger und gedankenleser – oder wie sie sich nennen: mentalisten – angewendet. daraus macht man dann eine zwei-stunden-show, die signifikant überzogen wird und damit der grund dafür ist, dass meine lieblings-deutsch-comedy switch reloaded erst mehr als 20 (!) minuten später zu sehen war. solch einen schnitt würde wahrscheinlich nicht einmal thomas gottschalk hinbekommen. [...]

  7. sensi on February 27th, 2008

    wobei dieser humbug sich gewiss auch gut parodieren ließe…

Leave a Reply