musikbloggen hat auch goldenen boden.

Das sind soch mal gute Nachrichten: Der von mir sehr, wenn nicht sogar sehr sehr geschätzte Autor, Musikkritiker und Ex-”Fast Forward”-Produzent Eric Pfeil bloggt! “Das Pop-Tagebuch” erscheint auf “FAZ.net” und im ersten Eintrag geht es um die Entfernung eines Muttermals unterhalb des Brustbeins, Bob Dylan, die Pet Shop Boys und Reggae. Also: Lesen! RSS-Feed abonnieren! Und so!

4 Comments so far

  1. Raventhird on March 27th, 2009

    Schöner Eintrag, frei vor sich hin fabuliert. Gefällt mir :).

  2. shibumi on March 29th, 2009

    vielen dank für den link. da bin ich mal gespannt, wie es mit dem blog weitergeht.

  3. Frank on April 24th, 2009

    Kann man den denn gar nicht kommentieren???

  4. [...] möchte hier nochmal eine Lanze für ein neues Blog brechen, dass ich neulich schonmal lobend erwähnt habe. “Das Pop-Tagebuch” des Musikkritikers Eric Pfeil [...]

Leave a Reply